Inle Lake - Heimat der Einbein-Ruderer

Der einzigartige Inle See liegt im Zentrum von Myanmar und 875 Meter über dem Meeresspiegel auf dem Shan Plateau. Er ist berühmt für sein unvergleichliches maritimes Leben auf einer Fläche von 12.000 Hektar. Auf dem Süßwassersee findet der gesamte Alltag der Anwohner auf dem Wasser statt. Rund 200 Dörfer und einige Klöster wurden in Holzbauweise auf Stelzen in den 22 x 10 km großen See gebaut. Bei einer Bootsfahrt passiert man schwimmende Blumenbeete und pittoreske Holzbauten. Die Menschen leben nicht nur auf den Pfahlbauten, sondern bauen dort auch Gemüse und Früchte an. Eine einzigartige Attraktion des Inle Lakes sind die Fischer, die mit einem Bein rudern statt mit den Armen, damit sie ihre Hände fürs Fischen einsetzen können.

Inle Lake, Foto: © S.Scherz Inle Lake, Foto: © S.Scherz Inle Lake, Foto: © S.Scherz Inle Lake, Foto: © S.Scherz Inle Lake, Foto: © S.Scherz